22. Oktober 2019

Schulsozialarbeit

Stiftung JOB

Emily Reich

Sozialpädagogin

Die Sozialarbeit am Immanuel-Kant-Gymnasium wendet sich vorrangig an Jugendliche selbst, mit dem Ziel, Hilfe bei Problemen anzubieten, Sprachrohr und Vermittler zu sein und ihnen verstärkt Möglichkeiten des sozialen Lernens an der Schule zu eröffnen.

Sozialarbeit kann Ausgrenzung verhindern, Eingliederung ermöglichen, vorhandene persönliche Ressourcen stärken bzw. Hilfe zur Selbsthilfe aktivieren, die zur individuellen Lebensbewältigung notwendig ist. Sozialarbeit an Schulen trägt dazu bei, soziale Entwicklung zu fördern, aber auch Benachteiligungen zu vermeiden bzw. abzubauen. Die Zusammenarbeit mit den Eltern und der Schule ist dabei ein notwendiger und wichtiger Bestandteil.

Sozialarbeit an Schulen unterscheidet sich erkennbar und erlebbar vom Unterrichtsalltag. Sie ergänzt und unterstützt die Arbeit der Lehrer und Lehrerinnen.

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag:  9.00 Uhr bis 14.00 Uhr (Termine außerhalb der Sprechzeiten nach Vereinbarung)

Raum: 0.12 (schräg gegenüber vom Lehrerzimmer)
Telefon:  03328/ 41 17 2

Mobil: 0163/ 741 50 89

eMail: emily.reich[at]stiftung-job.de     (Hinweis: Bitte ersetzen Sie die Zeichenfolge …[at]… durch das entsprechend Zeichen.)

Net:  www.stiftung-job.de

Sozialarbeit ist ein Angebot für…

  • Schüler und Schülerinnen
  • Eltern / Sorgeberechtigte
  • Lehrer und Lehrerinnen

Schulsozialarbeit bietet…

  • Beratung und Begleitung bei individuellen und/ oder sozialen Problemlagen
  • Konfliktbearbeitung, Krisenintervention u.a. durch Mediation
  • Planung und Erarbeitung von Präventionsangeboten
  • Stärkung von Schülerinitiativen
  • Berufliche Lebenswegplanung
  • Vernetzung und Koordination von Hilfsangeboten

Schulsozialarbeit gibt Raum und Zeit für…

  • Neutralität, Rückhalt, Perspektiven, Entlastung, Begleitung
  • Wertschätzung und respektvollen Umgang
  • gemeinsame Suche nach Lösungen, neue Ideen
  • Motivation zur Selbsthilfe