¿Hablas español?

Hablo  español.

Das sagt mittlerweile jeder 10. Mensch auf der Erde.

Nach Englisch, Chinesisch und Hindu ist Spanisch die meistgesprochene Sprache auf der Welt.   Ein Grund dafür ist Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen.

                        

An unserer Schule wird seit 2007 Spanisch                        
als 3. Fremdsprache unterrichtet. Bereits
in Klasse 9 kann Spanisch (mit 2 Wochen-
stunden) angewählt und in Klasse 10 als
Wahlpflichtunterricht (mit 2 Wochenstunden)
fortgeführt werden. Mit ihren Kenntnissen
anderer romanischer Sprachen (Latein bzw.
Französisch) verfügen unsere Schüler über
eine hervorragende Grundlage für
den schnellen Erwerb des Spanischen.
als 3. Fremdsprache unterrichtet. Bereits
in Klasse 9 kann Spanisch (mit 2 Wochen-
stunden) angewählt und in Klasse 10 als
Wahlpflichtunterricht (mit 2 Wochenstunden)
fortgeführt werden. Mit ihren Kenntnissen
anderer romanischer Sprachen (Latein bzw.
Französisch) verfügen unsere Schüler über
eine hervorragende Grundlage für
den schnellen Erwerb des Spanischen.
 

Das Fach erscheint als 3. Fremdsprache auch auf dem 10. Klasse-Zeugnis und eröffnet die Möglichkeit, Spanisch in Klasse 11 fortzuführen; sei es als 3. Fremdsprache oder nach Abwahl von Französisch bzw. Latein (mit der 10. Klasse hat man hier bereits die Bedingungen für das Latinum erfüllt) als 2. Fremdsprache.

 

Im Schuljahr 2015/16 wurde unser Sprachenangebot weiter ausgebaut. Somit gibt es nun an unserem Gymnasium die Möglichkeit, in Klasse 7 neben Französisch und Latein auch Spanisch als 2. Fremdsprache anzuwählen. Der Schwerpunkt des Anfangsunterrichts liegt im spielerischen Erlernen der Sprache anhand altersgemäßer Inhalte, die an der Lebenswelt der Schüler ausgerichtet sind.

 

Neben der Arbeit mit den Lehrbüchern ¡Vamos! Adelante und A_tope.com werden unter anderem Vorträge erarbeitet, Plakate gestaltet, Dialoge geschrieben und kleinere Texte verfasst. Viel wird in Team- und Partnerarbeit erarbeitet und geübt.

 

Die Kommunikation steht dabei im Mittelpunkt, aber auch Sprachmittlung und Höraufgaben.
Die Nähe zu Berlin bietet zusätzlich die Möglichkeit, Museumsbesuche in den Unterricht zu integrieren
 

Nach drei Jahren sollen unsere Schüler in der Lage sein, sich in verschiedenen Situationen sicher zu verständigen, authentische Texte zu lesen und sich schriftlich zu äußern. Außerdem entwickeln sie ein Bewusstsein für die kulturelle Vielfalt, historische und gesellschaftliche sowie kulturelle Besonderheiten der spanischsprachigen Welt.

 

Themen und Inhalte

In den ersten 3 Lernjahren steht der Sprach- und der Grammatikerwerb im Vordergrund.     Die Schüler beschäftigen sich zudem mit der Gesellschaft und Kultur der spanischsprachigen Welt.

Play > Stop

Der Höhepunkt der Spracherwerbsphase ist die 7-tägige Spanien-Reise nach Ávila in Klasse 11. Wir besichtigen Madrid und Salamanca und natürlich Ávila mit seinen berühmten Murallas (→ Bericht des ehemaligen Kurses Klasse 11!).

In der Qualifikationsphase setzen wir den Spracherwerb fort, inhaltlich werden, auch unter Verwendung von authentischem Material (Texte, Filme, Lieder), folgende Themen behandelt:

 

  • Mexiko - Präkolumbianische Kulturen, Eroberung durch die Spanier, neuere Geschichte
  • die Geschichte und Kultur ausgewählter Länder Lateinamerikas u.a. anhand berühmter Persönlichkeiten
  • Spanien auf dem Höhepunkt seiner Macht

– das Siglo de Oro

  • die jüngere Geschichte Spaniens

Emigration - Immigration

  • Tourismus / Ökologie

Unterrichtende Fachlehrerinnen

Frau Thurn,Frau Elsäßer
Sie befinden sich hier:
  Immanuel-Kant-Gymnasium » Unsere Schule » Fachbereiche » span-fachbereich stellt sich vor