Täter und Opfer - Projektwoche 10

geschrieben am: 08.10.2015 16:39

Täter und Opfer in derjüngsten deutschen Vergangenheit – Projektwoche Klasse 10 (21.09.2015 – 25.09.2015)
 
Im Ergebnis der Projektwoche wollten wir einen Film drehen. In vier Projektgruppen besuchten die Schülerinnen und Schüler die Euthanasiegedenkstätte Brandenburg zusammen mit der JVA Brandenburg, das Konzentrationslager Sachsenhausen, die Ausstellung “Topographie des Terrors” und die Gedenkstätte Leistikowstraßein Potsdam.
Die Führungen waren größtenteils sehr interessant, wenn auch oft ziemlich schockierend.
Im zweiten Teil der Projektwoche ging dann das Filmprojekt los. Jede Gruppe drehte ihren eigenen Film zu dem in den Exkursionen und Recherchen Erfahrenen. Gefilmt wurde mit dem Handy, was wir hauptsächlich am Mittwoch taten. Wir lernten etwas über die verschiedenen Perspektiven und was bei einem Filmdreh zu beachten ist. Am Donnerstag ging es darum, den Film zu schneiden mit einem uns zur Verfügung gestellten Schnittprogramm. Am Freitag drehte sich alles um den Sound und darum, den Film möglichst schnell fertig zu bekommen.
Obwohl die Zeit sehr knapp war, gab es größtenteils sehr gute Resultate.
Alles in Allem war die Projektwoche sehr interessant und lehrreich.

Zurück

Sie befinden sich hier:
  Immanuel-Kant-Gymnasium » Startseite » Newsanzeige