Fussball.... Fussball....Fussball...

geschrieben am: 01.07.2014 08:31

Schüler organisieren Public Viewing am Kant
Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft verbindet der runde Lederball die Menschen auf der gesamten Erdkugel und veranlasst sie ebenso, sich in Scharen vor Großbildleinwänden zu versammeln. Unsere Elftklässler griffen dieses globale Phänomen auf, um erstmals ein Public Viewing auf dem Schulgelände des Kant-Gymnasiums zu organisieren.  Die Schülerinnen und Schüler stürzten sich mit viel Begeisterung und Engagement in die Vorbereitung. Allerdings bedeutete dies auch, einen gewissen Teil der begrenzten Freizeit zu opfern.  
Am Donnerstag, den 26. Juni, war es dann soweit: Die deutsche Fußball- Nationalmannschaft bestritt ihr letztes Gruppenspiel  bei der diesjährigen Weltmeisterschaft gegen die USA.  Für beide Teams ging es immerhin noch darum, sich eine möglichst günstige Ausgangsposition für das Achtelfinale zu verschaffen. Neben diesen sportlichen Aspekten konnten sich die 130 Fußball-Freunde, darunter auch zahlreiche Eltern und Lehrer,  nicht nur von hausgemachten Köstlichkeiten oder Grillwürsten verwöhnen lassen, sondern auch von einem tollen musikalischen Rahmenprogramm.
Kurz vor Spielbeginn mussten die „Schlachtenbummler“ aber noch eine Schrecksekunde verkraften. In den Räumlichkeiten der Cafeteria, ursprünglich angedacht für schlechte Witterungsbedingungen, gab der Beamer kein Lebenszeichen mehr von sich! Unser Technikgenie Adrian ließ sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen und sorgte binnen weniger Minuten für eine Lösung. Danach passte sich die allgemeine Stimmung dem Wetter an – es war aufgelockert und heiter. Für den atmosphärischen Höhepunkt des Abends sorgte das Tor zum 1:0 von Thomas Müller, gleichzeitig auch der spätere Endstand. In diesem Moment war der Jubel abermals unüberhörbar.
Letztlich konnten alle Anwesenden die „minimalen Schwierigkeiten zu Beginn“ (Karina) verschmerzen. Viel wichtiger ist, dass das Abi-Organisationsteam ein derartiges Event eigenständig auf die Beine gestellt hat, es diesen Besucheranklang fand, aber auch, dass der eine oder andere Euro der Abi-Kasse zugute kam.
Auch Freizeitspaß ist Arbeit, zumindest, wenn man am Ende stolz auf sich sein kann und dem Publikum eine tolle Aufführung bieten möchte. Beides ist unseren „Elfer(n)“ (Achtung: Wortspiel!) vollauf gelungen.

Zurück

Sie befinden sich hier:
  Immanuel-Kant-Gymnasium » Startseite » Newsanzeige