Das Kant geht ins Theater

geschrieben am: 18.01.2013 07:00

Ziel ist es, den Schülern unterschiedliche Inszenierungen von verschiedenen Stücken anzubieten und diese dann im Unterricht auszuwerten. Unsere Schule eröffnet den Schülern so die Möglichkeit, während der Schulzeit eine basale Theatersozialisation zu erfahren. Das Hans Otto Theater bietet seit Jahren ein kostengünstiges Schülerabonnement an, das wir gern in Anspruch nehmen.

Am 12.01.2013 waren wir in der Vorstellung Draußen vor der Tür von Wolfgang Borchert. Dieses Stück wurde von Studenten der Filmhochschule Babelsberg gespielt. Wir sahen acht junge, angehende Schauspieler, die mithilfe weniger, aber sehr überzeugender Requisiten das Leben des Heimkehrers Beckmann darstellten. Diese fast tragische Figur wurde von allen Schauspielern unterschiedlich dargestellt, sodass sich immer wieder neue Facetten von Beckmann entwickelten.

Unser Kurs war begeistert von der Aufführung, aber auch wirklich betroffen von der dargestellten Traumatisierung durch das im Krieg Erlebte.

Deutschkurs auf erhöhtem Niveau Klasse 11

Zurück

Sie befinden sich hier:
  Immanuel-Kant-Gymnasium » Startseite » Newsanzeige