Der Fachbereich Geschichte stellt sich vor

 

Erfahrung und Menschenkenntnis sind die Hauptquellen der Klugheit. Geschichte aber ist die Summe der Erfahrungen und der Menschenkunde. (Johannes Comenius, tschechischer Pädagoge)

 

Geschichte im Konjunktiv oder Fragen an die Logik?

Wer war eigentlich Herr Niemand, der im Sommer 1961 als Mauerbauer angekündigt wurde?
Warum baute der alte Fritz sein Sanssouci so dicht an der Eisenbahn?
Was wäre gewesen, wenn Pontius Piatus Jesus begnadigt hätte?
Wann und vor allem wo wurde Napoleons Zug auf die russische Breitspur umgestellt?
Warum starb 1848 in Berlin auch ein Rentier und woher kam es?
 
Neugierig geworden? Der Geschichtsunterricht an unserer Schule - die Stundentafel:
 
In den Jahrgangsstufen 7 und 9 ist das Fach Geschichte mit je einer Wochenstunde in der Stundentafel vertreten, in den Jahrgangsstufen 8 und 10 mit je 2 Wochenstunden.
Für den Übergang in die Sekundarstufe II müssen alle Schülerinnen und Schüler die Entscheidung treffen, ob Sie einen Geschichtskurs auf erhöhtem (4 Wochenstunden) oder auf grundlegendem Niveau (2 Wochenstunden) wählen möchten.
 
Themen und Inhalte
 
Unsere Reise durch die Historie beginnt in Klasse 7 mit dem Aufbruch in die Neuzeit, also mit Christoph Kolumbus und Martin Luther, und endet in der 10. Klasse mit der Gegenwart. In der Sekundarstufe II geht es inbesondere um historische Kontroversen, dabei werden differente Sichtweisen auf die Geschichte hinterfragt und Ursachen für gegensätzliche Auffassungen ergründet. Neben der Festigung des historischen Wissens werden die Schülerinnen und Schüler auch das historische Argumentieren und das freie Sprechen üben, sodass sie befähigt werden, sich ein umfassendes Geschichtsbewusstsein anzueignen um ggf. eine mündliche oder schrtiftliche Abiturprüfung erfolgreich zu bestehen.

 

Vorurteile gegen die Geschichte?!
 
Oft hört man im Alltag: "Geschichte ist doch ein reines Lernfach!"
Demm könnte man entgegnen, dass auch in Geschichte zwar gelernt und gedacht werden muss, der moderne Geschichtsunterricht erschöpft sich aber schon lange nicht mehr im Auswendiglernen von Zahlen und vorgegebenen Deutungen. Vielmehr ist Geschichte heute ein "Denkfach", welches sich mit dem Unbekannten auseinandersetzt und dieses multiperspektivisch hinterfragt.
Auch die Aussage "Geschichte ist doch langweilig" schreibt man dem schulischen Geschichtsunterricht gerne einmal zu bzw. wird damit gelegentlich konfrontiert. Vielleicht erwacht ein geschichtliches Interesse bei den meisten Menschen erst dann, wenn sie fühlen, dass ihre eigene Zukunft begrenzt ist. Junge Menschen glauben oft an unendliche zeitliche Dimensionen und Möglichkeiten, nichts scheint jemals ein Ende zu haben. Geschichte ist sicherlich nicht alles, aber alles wird irgendwann zur Geschichte.
Natürlich wäre Geschichte noch spannender, wenn wir Zeitreisen in frühere Epochen unternehmen könnten. Dies wird perspektivisch vorerst unmöglich bleiben. Dennoch sind wir stehts bemüht unsere Schüler und Schülerinnen im Unterricht mit auf eine empathische Zeitreise zu nehmen. Der gezielte Einsatz neuer Medien (interaktive Lernplattformen und Tafeln, Homepage als Lernstütze) helfen uns dabei Geschichte im Klassenzimmer erlebbar zu machen.
 
Ihre Fachschaft Geschichte vom Immanuel-Kant-Gymnasium-Teltow

 

Unterichtende FachlehrerInnen

v.l.n.r. Herr Wilkening, Herr Gratz, Herr Fuhrmann, Herr Segebrecht, Herr Dietrich, Frau Klingbeil, Frau Bülow

 

Sie befinden sich hier:
  Immanuel-Kant-Gymnasium » Unsere Schule » Fachbereiche » Geschichte Fachbereich Vorstellung